5 Dinge, die Sie wissen wollen, bevor Ihr Kind vorschulklasse beginnt

Sollte Ihr Kind vorschulklasse beginnen? Wir Sprachen mit Karin Ljungblom, um herauszufinden, was Sie wissen wollen, bevor Ihre Kinder in die aufregende schulwelt eintreten.

Von der vorschule in die vorschulklasse zu gehen ist ein großer Schritt. Wie kann man sich als Elternteil vorbereiten? Wir haben der freizeitpädagogin und vorschullehrerin Karin Ljungblom, die bei Årstaskolan in Stockholm gearbeitet hat, einige Fragen gestellt.

5 Dinge, die Sie wissen wollen, bevor Ihr Kind vorschulklasse beginnt

So bereitet die vorschulklasse die Kinder auf das Schulleben vor

- Die Kinder lernen alles kennen, was es bedeutet, in einem großen Speisesaal zu Essen, sich im Fitnessstudio anzuziehen, auf einem großen Schulhof zu spielen, Schüler unterschiedlichen Alters kennenzulernen, Sprachspiele zu spielen und zu üben. Wenn das Jahr in der vorschulklasse zu Ende geht, beginnen wir normalerweise ein wenig darüber zu reden, was erwartet wird, dass Sie in der vorschulklasse vor einem geübt haben sollten. Dass Sie gewohnt sein sollten, Ihre hand zu heben, wenn Sie im Unterricht sprechen wollen, anderen Zuhören und auf Ihre Wendung warten, an seinem Platz auf dem Stuhl sitzen und ein guter Begleiter sein.

Ihrem Kind kann ein neues Vorbild gegeben werden

- Viele Vorschüler erhalten einen sponsor in der zweiten Klasse, der als guter Freund, Sicherheit und ein bisschen wie ein escort fungiert. Die jüngeren bekommen die Paten in Ihren Klassenzimmern und Aktivitäten zu begrüßen und in altersgemischten Aktivitäten an den Nachmittagen auf Freizeit, die in den gleichen Räumlichkeiten beteiligt sind.

Gehen von der vorschule in die vorschulklasse ist der größte Schritt

- Manchmal kann es passieren, dass Menschen & #8220; des alten Stammes& # 8221;, jemand Großvater oder Großmutter, Fragen, ob es nicht spannend und groß sein sollte, eine zu starten. Dann Antworten die meisten Kinder, dass Sie bereits ein Jahr in der Schule sind und das meiste davon wissen (der große Schritt war, den kindergarten zu verlassen und in der vorschulklasse zur Schule zu gehen).

Es ist wichtig, an das Kind zu glauben

- Natürlich ist es sehr wichtig, dass Sie als Eltern und Mitarbeiter eine positive Erwartung wecken und zeigen, dass Sie an die eigenen Ressourcen von Kindern glauben. Dass Sie gut genug sind und dass Sie es können.

Die häufigste Frage von Eltern

- Bei weitem die häufigste Frage ist, wer der Lehrer des Kindes in einem sein wird und ob andere Mitarbeiter ab sechs Jahren Folgen.

Lesen Sie auch

  1. Sicherheit in vorschule und Schule-so funktioniert es!
  2. Beste Tipps für vorschulstart-Vorschullehrer Tipps!
  3. 10 häufige Situationen, die auftreten, wenn Sie auf dem Weg zu und von der vorschule sind