10 häufige Situationen, die auftreten, wenn Sie auf dem Weg zu und von der vorschule sind

1. Obwohl nicht jeder das problem hat, das Kind morgens wecken zu müssen, um rechtzeitig für die vorschule zu kommen, erhält es wirklich ein Kind, das schläft. Ein schlafendes Kind ist ein ruhiges Kind und es ist etwas sehr friedliches daran.

2. Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages, es ist spät alt. Sicherlich zählt eine halbe Banane und ein wenig Leberpastete als Frühstück, das den gesamten nahrungskreis abdeckt? Auch wenn die Hälfte des Sandwiches in den Haaren mariniert wurde? Sagen wir so.

3. Ballerina-Rock und fersenschuhe zusammen mit einem Hut und einem paar Socken des kleinen Bruders an den Händen ist kein ungewöhnlicher Anblick, wenn das Kind selbst über das outfit entscheiden darf. Fünf änderungen, bevor es Zeit ist, das Haus zu verlassen, sind keine Seltenheit.

4. Nein, der Zugweg, das puzzle, das Feuerwehrauto und die Puppe sind nicht garantiert, um in den kleinen Rucksack zu gehen, egal wie viel das Kind versucht. Das argument, dass es im kindergarten selten oder nie Spielzeug gibt, funktioniert nicht.

5. Auf allen Schichten mit Oberbekleidung kann man jedes Olympische wrestling-match vergleichen. Fleece-Hose, Halsband, Lappen Socken, dicken Jersey und Schuhe. Ein Schuh ist oft auf der Welle und ein Handschuh ist garantiert immer Weg. Gibt es ein sinkloch oder ein monster, das wirklich kinderhandschuhe isst?

LESEN SIE AUCH: Hier ist das perfekte heimgesicht mit deiner tweenie ›› 

6. Alle Kleider sind endlich an und du hast es geschafft, aus der Tür zu kommen, wenn der Kommentar "ich habe gekackt" kommt.nun, dann ist es nur noch von vorne anfangen dann.

7. Go cart? Denke nicht so. Ihr Kind will gehen, gehen, gehen und sonst nichts. Möglicherweise stimmt es zu laufen, aber halten Sie Ihre hand ist keine option.

8. Noch nie war eine Schnecke oder Ameise so interessant, bis ins kleinste detail zu untersuchen. Wie >

9. Wenn Sie endlich auf alle tausend Schichten von Oberbekleidung bekam, kam über alle Hindernisse und kam in der vorschule und der Erzieher sagt: "Heute werden wir drinnen sein" Sie wollen nur Weinen.

10. Beim verlassen des Kindergartens gibt es Tränen und Schreie, "Keine Mutter, geh nicht", und beim abholen ist es genau das gleiche, aber Umgekehrt. "Nein, mom, ich will nicht nach Hause.”

Foto: Istockphoto

Lesen Sie auch

  1. 10 beste winter break gadgets
  2. Winterurlaub mit Handwerk oder Ski? Oder beides?
  3. 16 Dinge, die Sie nicht wollen, dass Ihr partner während der Geburt zu tun